Zum Internationalen Frauentag: Frauen fordern gleiches Recht für alle!

Veröffentlicht am 08.03.2013 in Soziales

100 Prozent Leistung bringt 78 Prozent Lohn. Gerecht? Nö. Vielen Frauen geht es aber so. Sogar, wenn sie in einem Unternehmen denselben Job machen wie Männer bekommen sie oft weniger. Auch heute, am Internationalen Frauentag, sollten wir darüber reden – und das Entgeltgleichheitsgesetz erwähnen, das wir nach der Wahl auf den Weg bringen. Dabei geht es darum, dass Lohndiskriminierung in Unternehmen sichtbar und anschließend beendet wird. Damit die Knete stimmt.

Du willst auch, dass Frauen und Männer endlich gleich bezahlt werden? Dann teile das Bild der SPD auf facebook (http://www.facebook.com/SPD) oder lade Dir unsere zwei Flugblätter dazu runter: zur Info und zum Verteilen.
Flugblatt 1
Flugblatt 2

Den Gastbeitrag von Sigmar Gabriel und Claudia Roth hier zum Nachlesen >>>>

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Das will auch die EU-Kommission. Im Video sehen wir aber auch: unsere Lohnlücke ist noch mal um fünf Prozent breiter als im europäischen Durchschnitt >>> siehe diesen Link

Und noch was: spd-fem.net ist da. Die erste Vernetzungsplattform einer Partei NUR für Frauen. Weitersagen! www.spd-fem.net

 

Homepage SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

Ansprechpartner im Stadtrat

Als Vertreter der Liste 2 SPD bedanken wir uns für das entgegengebrachte Vertrauen bei der Stadtratswahl wie auch bei der Kreistagswahl. Auch in Zukunft werden wir uns für Sie, unsere Heimat, unsere Stadt und unsere Region einsetzen. Im Stadtrat von Scheßlitz und im Kreistag von Bamberg sind wir jeweils mit 2 Mandatsträgern vertreten. Ihre Ansprechpartner im Scheßlitzer Stadtrat sind Rainer Kretschmer aus Scheßlitz und Jürgen Schneider aus Burgellern. Sie stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Kreistag Bamberg

Als Ansprechpartner im Kreistag von Bamberg stehen Ihnen die Kreisräte Rainer Kretschmer aus Scheßlitz und Manfred Deinlein aus Reckendorf (früher Pausdorf) gerne zur Verfügung.